Einsatz: VU3, Verkehrsunfall mit eingeklemmten Personen
Alarmzeit: 10.08.19 um 14:40 Uhr,
Einsatzort: B30 Höhe Oberessendorf

 

Am Samstagnachmittag kam es auf der B30 Höhe Oberessendorf  zu einem schweren Verkehrsunfall bei dem ein Familienvater tödlich, sowie 4 Personen, darunter 2 Kinder, schwer verletzt wurden.

Aus bislang ungeklärter Ursache kam gegen 14:30 Uhr ein in Richtung Ravensburg fahrender Golffahrer mit Wohnanhänger in einer langgezogenen Kurve plötzlich auf die Gegenfahrbahn und prallte frontal mit einem VW-Bus, besetzt mit einer 4-köpfigen Familie, zusammen. Bei der hefitgen Kollission wurden die 51-jährigen Eltern schwerst eingeklemmt und mussten von den alarmierten Feuerwehren Biberach, Eberhardzell und Oberessendorf mit hydraulischem Rettungsgerät und Seilwinde befreit werden. Der Familienvater erlag noch an der Unfallstelle seinen schweren Verletzungen. Der 59-jährige Unfallverursacher wurde ebenfalls schwer verletzt.

Zwei Hubschrauber fliegen an

Die Verletzen wurden in mehrere Kliniken eingeliefert. Insgesamt waren zur Versorgung der Verletzten 5 Rettungswagen, vier Notarzteinsatzfahrzeuge aus Biberach, Ummendorf und dem Landkreis Ravensburg, ein leitender Notarzt sowie 2 Rettungshubschrauber aus Friedrichshafen und Kempten im Einsatz.

Während der Unfallaufnahme und der Aufräumungsarbeiten wurde der Verkehr nach Absprache mit der Polizei von der Feuerwehr und Straßenmeisterei weiträumig umgeleitet

Während der Unfallaufnahme ereignete sich nochmals ein Verkehrsunfall an der Kreuzung B30 und Winterstetter-Straße mit einem PKW und einem Bus, bei dem zwei Personen verletzt wurden. Hier wurde die Feuerwehr ebenfalls zur Unterstüzung hinzugerufen.

Bericht/Fotos : Elmar Grathwohl

Einsatz 18-19-
Einsatz 18-19--2
Einsatz 18-19--3

 

Einsatz 18-19--5
Einsatz 18-19-8197